Text
VERTRAGSENTWURF
 
Willkommen
Ideen - ideas
Baufortschritt
 
Fotos
 

Vertrag

abgeschlossen am unten bezeichneten Tag zwischen der

1) KEY OF LIFE Co. Ltd., Malta
Mellieha, Dallis Ville
Registry of Partnerships-Department of Trade, Malta 13.03.1986
Partnership Nr.: C7949-Commercial Partnerships Ordinancd, 1962

2) unter haftungsmäßigem Beitritt des organmäßigen Vertreters dieser Gesellschaft,
Herrn Direktor
Erich Beyer,
3400 Klosterneuburg, Weidlingerstr. 1, Top1
in Vertretung des „Segelclub-ANKH“ und dem „ECC“ (Energy Center Caribic) im folgenden kurz "Veranstalter" genannt und

...........................................................................

...........................................................................
...........................................................................

im folgenden „Partizipant“ genannt, wie folgt:

Präambel

Der Veranstalter räumt mit dem gegenständlichen Vertrag Interessenten dieMöglichkeit ein, sich zu einem frei gewählten Zeitpunkt in frei gewählter Dauer im ANKH-REFUGIUM einen Urlaub zu sichern.
Der Reiseteilnehmer entscheidet sich hiermit für ein exklusives Urlaubs- und Reiseerlebnis, das allen seinen individuellen Ansprüchen gerecht zu werden versucht und von institutionellen Reiseveranstaltern weder in vergleichbarer Art noch zu einem vergleichbar günstigen Preis angeboten werden kann.

Vertragsgegenstand

Vertragsgegenstand ist die Miete von einem Schlafplatz in einem jeweils zwei Betten Appartement mit WC und Dusche im Zimmer

Miete

Die Miete beträgt pro drei Wochen 999,- € und umfaßt neben der Bereitstellung der Logis in den Appartements auch die Zubereitung des Frühstücks das von der gemeinsamen Clubkasse (Hauskasse wie auf Booten die Bordkasse) finanziert wird, das gilt auch für gemeinsame Grillabende.
Bei diesem 1. Angebot für „Partizipanten“ ist eine einmalige Gebühr zusätzlich in der Höhe von 100.- € zu erlegen, für notarielle Gebühren zur Vertragssicherung und aufrecht Erhaltung von Kontakt und Informationen über jeweiligen Bauvorgang und späteren Buchungsstand mit Internet, Telefon, Homepage und Clubnews die postalisch periodisch an alle Clubmitglieder zugesendet werden mit Infos über spezielle Termine wie etwa Seminare, sowie den Kosten für etwaige Buchungen für den Partizipanten durch den Veranstalter.

Die Miete ist bei Vertragsabschluß in voller Höhe zur Zahlung fällig und bar zu erlegen. Der Veranstalter bestätigt mit seiner Unterschrift deren Erhalt.

Mietzeit

Der Reiseteilnehmer bestimmt Zeitpunkt und Dauer seines Reiseantritts selbst und informiert hievon entweder bei Mietvertragsabschluß oder spätestens 3 Monate vor Ausübung seines Mietrechtes den Veranstalter.

Vertragsdauer

Der Reiseteilnehmer ist bei sonstigem Verlust verpflichtet, sein Mietrecht innerhalb von fünf Jahren ab Vertragsabschluß zu konsumieren. Mit Ablauf dieser Frist erlöschen die wechselseitigen vertraglichen Rechte und Pflichten, ohne daß dem Reiseteilnehmer ein Anspruch auf Rückersatz der erlegten Miete Zusteht.

Weitergaberecht

Der Reiseteilnehmer kann sein Mietrecht selbst ausüben oder an eine andere Person übertragen, die dann zu denselben Bedingungen an seiner Stelle in den Vertrag eintritt. Auch bleibt es ihm vorbehalten, den Platz zu jedem ihm beliebigen Mietzins, (wobei der andere Mieter aber Clubmitglied werden muß, 25.- € im Jahr), unterzuvermieten.

Sicherstellung des Reiseteilnehmers

Sollte der Veranstalter aus welchen Gründen immer verhindert sein, seine vertraglich angebotenen Leistungen zu erbringen, ist er verpflichtet, dem Reiseteilnehmer die Miete umgehend zurückzuerstatten. Bei teilweiser Leistungsmöglichkeit reduziert sich diese Rückerstattungspflicht aliquot.

Der Rückzahlungsanspruch des Reiseteilnehmers ist mehrfach sichergestellt:

1) Durch die persönliche Haftungsübernahme von Herrn Direktor Erich Beyer;

2) Weiters tritt der Veranstalter hiemit die im Falle der Zerstörung (Brand etc.) oder der Beschädigung an ihn als Versicherungsnehmer auszuzahlende Versicherungssumme des Zeitwertes bis zur Höhe des Rückerstattungsanspruches an den Reiseteilnehmer ab. Die Rangordnung der Befriedigung des Reiseteilnehmers aus dieser Forderungsabtretung erfolgt chronologisch nach dem Datum des Vertragsabschlusses, wobei der ältere Vertragsabschluß jeweils einem jüngeren im Rang vorausgeht.

3) Außerdem treten der Veranstalter und seine Ehefrau und Partner hiemit durch Vertragsbeitritt die im Falle ihres Unfalltodes zur Auszahlung gelangende Versicherungssumme von je ca. 80.000.- € bis zur Höhe des Rückerstattungsanspruchs an den Reiseteilnehmer ab. Hinsichtlich der Rangordnung der Befriedigung des Reiseteilnehmers gilt ebenfalls die im Absatz 2) angeführte Chronologie.

4) Schließlich tritt der Veranstalter hiemit für die Dauer des Vertragsverhältnisses im Falle eines Verkaufes des Grundstückes und des darauf stehenden Hauses den Verkaufserlös bis zur Höhe des Rückerstattungsanspruches an den Reiseteilnehmer ab. Auch hier gilt hinsichtlich der Reihenfolge der Befriedigung die im Absatz 2) getroffene Regelung.

Sonstiges

1) Der Reiseteilnehmer hat bei der Wahl seines Reisetermins grundsätzlich freie Wahl. Liegt zwischen dem vom Reiseteilnehmer genannten Wunschtermin und dem tatsächlichen Reiseantritt ein Zeitraum von mehr als einem halben Jahr, behält sich der Veranstalter vor, den vom Reiseteilnehmer genannten Wunschtermin nach Rücksprache um eine Woche bis sechs Monate zu verschieben, je nachdem, in welchem Umfang der aktuelle Buchungsstand ist, ungünstige politische Verhältnisse oder ungünstige Wetterbedingungen vor Ort eine Verschiebung notwendig machen.

2) Für jede vom Reiseteilnehmer gebuchte Anschlusswoche gelten die selben Vertragsbestimmungen.

3) Der Reiseteilnehmer ist in Kenntnis davon, dass die Kosten für Getränke und Verpflegung nicht in der Miete inkludiert sind. Für diese Kosten hat er eine Hauskasse zu speisen, aus der auch eventuelles Personal (Koch oder Dienstboten) mitverpflegt werden.

4) Jeder Teilnehmer oder Subteilnehmer muß Clubmitglied werden, Jahresbeitrag 25.- € und erhält einen Clubausweis zugestellt der ihn zu dem Aufenthalt im „ECC (Energy Center Caribic) ANKH-REFUGIUM“ berechtigt

5) Der Veranstalter erklärt sich bereit, den Reiseteilnehmer auf Wunsch über die bestmöglichen An- und Abreisemöglichkeiten zu beraten und vor Ort Flug- oder Fährenbuchungen für den Reiseteilnehmer vorzunehmen, sowie Touren zu speziell ermäßigten lokalen Clubpreisen zu organisieren.

Gerichtsstandvereinbarung

Für alle aus diesem Vertrag resultierenden Rechtsstreitigkeiten wird als Gerichtsstand Wien und die Anwendung der österreichischen Rechtsordnung vereinbart.

......................, am

.................................... ....................................

Reiseteilnehmer Veranstalter